Copyright by Kathrin Stamm Heartify Coach Ausbildung Lachyoga Ausbildung EMDR Ausbildung Coaching Oase Heartify

Hallo, ich bin Kathrin Stamm.

Ich zeige dir, wie du ​souverän, sicher und mit Leichtigkeit deine Klienten begleitest. Auch wenn es um Verarbeitung traumatischer Erfahrungen, Ängste und einschneidende Lebensveränderungen geht.

Mit 45 erhielt ich zum zweiten Mal eine Krebsdiagnose. Daraufhin habe ich mein ganzes Leben umgekrempelt. Ich habe alles auf den Prüfstand gestellt. Tief greifende Veränderungen folgten Schritt für Schritt.

Nun wünsche ich dir keinesfalls dass du derartig heftige Erfahrungen machen musst wie ich. ​​

Für mich war erst die Manifestation der Erkrankung der Startschuss, meine Themen zu lösen und mich tiefgreifend zu verändern. Du brauchst es nicht so weit kommen lassen.

Was du brauchst, wenn du für dich nachhaltige Veränderungen wünschst:

  1. Mut, neue Schritte zu wagen 
  2. Kleine Schritte statt großer Hau-Ruck-Aktionen.
  3. Ausdauer, Regelmäßigkeit und Wiederholung der kleinen neuen Gewohnheiten und weitere Schritte. So kann Veränderung nachhaltig erfolgreich sein.

Du möchtest einen Schritt weiter gehen? Dann lerne in meinen Ausbildungen und Kursen, wie du dies anderen Menschen näher bringen kannst.

Foto Kathrin Stamm - Heartify Coach Ausbildung

Kathrin, erzähl doch von deiner Reise zu Gesundheit, Glück und Erfüllung.

Als ich 2008 vor meinem körperlichen Breakdown stand, spürte ich: Da braucht es Ergänzendes zur Schulmedizin, Naturheilkunde und Veränderung von Ernährungsgewohnheiten. Schließlich ging es um mein Leben. Meine Kinder waren noch kleiner. Ich wollte radikal meine Themen aufarbeiten und herausfinden, welche Veränderungen nötig sind. Daher machte ich eine Reihe von Ausbildungen. Dabei  prüfte  ich die Werkzeuge „auf Herz und Nieren“. Mir war wichtig, dass sie mich nicht nur in meinen Themen und Fragen, sondern zusätzlich meinen Körper unterstützten. Mit dem Erfolg, dass ich gesund geblieben bin und mich pudelwohl und rundum glücklich fühle.

Was am wirksamsten und effizientesten für mich war habe ich kondensiert. ​Die Essenz erhältst du in regelmäßigen Inspirationen und Anregungen über den Newsletter.

Aufgrund der großen Not-Wendigkeit habe ich damals Tausende von Euros in Ausbildungen und Coachings investiert. Ich fuhr Tausende von Kilometern und durchlebte in kurzer Zeit tief greifende Prozesse.

Nach intensiver Selbsterfahrung begann ich zügig das Gelernte und Erfahrene selbst in Coachings und Präsenzseminaren weiter zu geben. Meine Erfahrung in der Begleitung von Menschen wuchs kontinuierlich. Bereits nach wenigen Jahren bot ich meine Ausbildungen und Kurse an. So wechselte ich also auch den Beruf: vom Musikveranstaltungs- und Konzertmanagement zu Coaching & Training.

Ich liebe die persönliche Verbindung mit Menschen und arbeite gerne mit Gruppen. Das stellte sich schnell heraus. ​In Gruppen profitiert jeder von den Erfahrungen der Anderen. Das heißt jeder löst etwas für sich und gleichzeitig auch für die anderen Anwesenden mit.

Stimmen über die Zusammenarbeit mit Kathrin Stamm:

Dinah MenzMitarbeiterin bei internationalen Jugendprojekten

Nach der Ausbildung fühlte ich mich leicht, frei und wie nach einem ausgiebigen Wellnesswochenende.

Martina FeldmayerPsychotherapie & Kunsttherapie

Mir hat deine persönliche, offene und lebendige Art sehr gefallen, außerdem erlebte ich dich als fundiert und dass du mit Engagement und Freude vermittelt hast.

Foto by Kathrin Stamm Onlinekurse Coach Ausbildung Lachyoga EMDR Heartify

Wie bist du dazu gekommen Onlinekurse zu entwickeln, Kathrin?

Anfang 2015 war ich bereit für eine neue Stufe meiner beruflichen Veränderung. Im Rahmen des Positionierungskurses. Bei Monika Birkner (von monikabirknerfreedombuisness.de) kam ich das erste Mal in Kontakt mit Online-Kursen. Monikas Kurs lief ausschließlich online. Ich war sehr überrascht, welche tiefen Prozesse ihre Fragen, das Arbeitsmaterial und die Kurscommunity in mir auslösten. Ich erfuhr noch einmal einen kräftigen Schub Persönlichkeitsentwicklung. Das war erstaunlich unerwartet – und höchst erfreulich. So fand ich heraus, was mich von zahlreichen anderen Coaches und Trainern unterscheidet. ​

In weiteren Onlinekursen lernte ich Onlinekurse selbst zu entwickeln und das dazu passende Marketing im Internet zu platzieren. Dabei lernte ich nicht nur Technik oder inhaltliche Dinge. Ich lernte grundsätzlich auch auf der Meta-Ebene:

  • was jemand tut,
  • wie er es tut und
  • welche Wirkungen es bei mir, in der Gruppe sowie bei unterschiedlichen Teilnehmern hat.

Im Herbst 2015 brachte ich meinen ersten eigenen Online-Lach-Kurs auf den Markt - als Geschenk (Freebie). Über 1000 Teilnehmener haben bereits erste Lachübungen damit selbst umgesetzt.

Seit Sommer 2016 gibt es den 4 wöchigen Lach-dich-fit-Kurs mit Powerprogramm für Selbstbewusstsein, Körperfitness und zur Stärkung für herausfordernde Phasen.

​Im Laufe mehrerer Jahre habe ich viele Kollegen über Heilpraktikerschulen in EMDR ausgebildet. Seit 2018 biete ich nun die  EMDR-Ausbildung​ selbst an​. Sie ​findet in einer genialen Kombination ​ ​sowohl Online und ​als auch als Präsenztraining statt​.  Damit kannst du Zeit, Fahrerei und Übernachtungskosten sparen. Und nachhaltiger wird die Ausbildung durch unsere Onlinetreffen vorher, dazwischen und am Schluss ohnehin. In der Ausbildung eingeschlossen sind die wichtigsten Tools, um EMDR Coaching ​wirksamer, leichter und effizienter zu machen.

Auch für dein Marketing wird ein guter Boden bereitet und es wird dir leichter von der Hand gehen als mir. Das heißt, wir haben von Beginn der Ausbildung an bereits das Ende im Blickfeld. Du profitierst auch in dieser Hinsicht von meinen Erfahrungen und Lernprozessen der letzten Monate und Jahre. Denn aus meiner Sicht ist Marketing zu 30-50% fester Bestandteil der Selbstständigkeit als Coach und Trainer. Das wird meist völlig unterschätzt.

Copyright by Kathrin Stamm Coach Trainer Ausbilderin Lachyoga Ausbildung EMDR Ausbildung Heartify

Kathrin, verrätst du mir, wie du es geschafft hast fit, froh und zuversichtlich zu bleiben?

Ich musste für diesen Zweck leider die Komfortzone verlassen. Darin sehe ich das Geschenk der Erkrankung. Ohne sie wäre ich zu den Veränderungen nicht bereit gewesen.

Wieder und wieder musste ich über den eigenen Schatten springen. Zunächst war es nötig, meinen Stolz und meine Überheblichkeit gegenüber der Schulmedizin zu überwinden und mir die Ärzte und Therapeuten suchen, zu denen ich eine gutes Gefühl hatte und die auf meine Vorschläge und Wünsche eingingen und deren Rat ich frohen Herzens folgen konnte.

Es war erforderlich hartnäckig an den Veränderungsprozessen dran bleiben. Mich nicht mit Teilerfolgen zufrieden zurücklehnen in der Hoffnung, alles sei gelöst und dann so weiter machen wie vorher.

Da ich meine Themen mit intensiver Selbsterfahrung im Rahmen meiner Ausbildungen aufgelöst hatte, wuchs mein Vertrauen in mich und meine Selbstheilungskräfte. Erst vor kurzem war ich bei der Nachuntersuchung und habe mich wieder gefreut über die Bestätigung.

Optimismus, Vertrauen und Ressourcenorientierung

Glücklicherweise habe ich eine Mutter, die mich von klein auf mit ihrer optimistischen und vertrauensvollen Haltung geprägt hat. Sie zitierte gerne den Spruch: „Wenn morgen die Welt untergeht, pflanze ich heute noch ein Apfelbäumchen.“

Effizienz als zentrales Lebensmotiv

Ich schaue auf das, was wirkt und nachhaltig ist und optimiere Prozesse dahin. Das führt dazu, dass manche meiner Klienten bereits nach einer bis drei Sitzungen mit einem Thema „fertig“ sind. Was ja für meinen finanziellen Erfolg eher nachteilig ist 😉

Eine kleine Anekdote dazu: Mein Vater erzählte gerne, dass ich als Dreijährige auf die Frage von Fremden „Wie heißt du denn?“ geantwortet habe: „Kathrin - und drei bin ich noch.“ Weil ich die üblicherweise zu erwartende nächste Frage gleich mit beantworten wollte - effizient eben.

Humor und Lachen

Als ich mit dem Lachyoga in Berührung kam, gab es kein Halten mehr - die Quelle aus meiner Kindheit war wieder geöffnet. Nachdem ich gehört hatte, dass intensives tägliches Lachen das Immunsystem kräftig ankurbelt (T-Helfer-Zellen steigen u.v.m.) setzte ich die Volksweisheit "Lachen ist die beste Medizin" sofort und konsequent um.

Das Lachyoga weiterzugeben war wiedermal ein effizienter Weg gut für mich zu sorgen und gleichzeitig andere zu unterstützen. Du hast keine Ahnung, wie so was geht? Hier findest du eine erste Einführung für dich direkt mit praktischen Übungen zum Austesten. 

​Schau dir in der Mediathek von KiKa ​ eine ​Einführung ins Lachyoga für Kinder​ an, bei der ich mitgewirkt habe.

Kreativität - eine fast verlorene Ressource

Lawrence LeShan schreibt in seinem Buch "Diagnose Krebs - Wendepunkt und Neubeginn": Krebs ist ein kreatives Feuer. Das hat mich im tiefsten Inneren berührt. Aus einer Künstlerfamilie mit kreativen Wurzeln war es für mich lebensnotwendig, zu den Wurzeln zurück zu kehren.

Meine Überzeugung ist, dass jeder Mensch eine (mit-)schöpferische Aufgabe hat.  Daher male ich wieder und habe meine Freude am Illustrieren von Prozessen, Website- Facebookpostgestaltung etc. entdeckt. Im Gestalten von Kurs- und Ausbildungsinhalten und spielerischem, flexiblen Umgang mit dem vorbereiteten Material  lebe ich meine Kreativität auf anderer Ebene.

Achtsamkeit und feine Beobachtungsgabe

Über 3 Jahrzehnte regelmäßige Meditation sowie einige Jahre traumatherapeutische Begleitung von Klienten hat meine Beobachtungsgabe und Achtsamkeit geschärft. Im Rahmen von Traumaverarbeitung gibt es gelegentlich Phasen, in denen Klienten keine Worte finden. In solchen Phasen bin ich besonders auf Beobachtung und Wahrnehmung angewiesen von Gestik, Mimik, Körperhaltung und feinen Körpersignalen.

Dankbarkeit und Großzügigkeit

Ich bin zutiefst dankbar für alles, was ich erleben durfte. Diese Schätze gebe ich gerne weiter. Bereits in den Seminaren und Ausbildungen erhielt ich das Feedback, dass die Teilnehmer mehr bekommen als sie erwartet haben. Dass ich großzügig mein Wissen und wertvolle Erfahrung teile, was mit Geld gar nicht zu bezahlen ist oder wofür die Seminarkosten fast zu wenig seien. So teile ich gerne im Blog, Podcast und mit dem kostenlosen 4-Schritte-Heartify-Programm oder dem kostenlosen Online-Lachkurs meine geballte Erfahrung.

Ganzheitlichkeit

Unter Ganzheitlichkeit verstehe ich nicht nur Körper, Seele und Geist einzubeziehen.

Vier Faktoren spielen in ihrer Gesamtheit zusammen.

  1. Der Verstand darf seine Aufgabe erfüllen.
  2.  Der Körper dient sowohl für Informationen als auch für Veränderung von Mustern.
  3. Emotionen/Gefühle und seelische Prozesse unterstützen.
  4. Das Ein- oder Angebundensein in etwas, das größer ist als wir - wie auch immer du es für dich nennen magst - gehört aus meiner Sicht zur Ganzheitlichkeit dazu. Dabei spielen soziale und systemische Aspekte sowie Sinnfindung eine Rolle.

Auf allen Ebenen habe ich an mir "gearbeitet" und empfehle dir, auf allen diesen Ebenen zu schauen, was zu tun ist, damit auch du sinnerfüllt und glücklich leben kannst.

Authentizität

In meinen Präsenz- wie Online-Seminaren und Ausbildungen erlebst du mich als „Mitstreiterin“. Ich bringe mich gerne mit meinen eigenen Herausforderungen und aktuellen Themen ein. Ja, ich habe Vieles gelöst. Dennoch schwebe ich nicht über den Dingen. Das Leben hält auch für mich durchaus wieder neue Herausforderungen bereit. Auch daran werde ich weiter wachsen. Wenn Teilnehmer als Experten Wertvolles beisteuern, freue ich mich! Gerade das macht die „Schwarmintelligenz“ aus.

Zusammen können wir  viel mehr erreichen als allein.

Hol dir jetzt mehr Energie und Gelassenheit als Coach und BeraterIn. Abonniere den Newsletter mit wertvollen Tipps und Anregungen für deine berufliche Weiterentwicklung.