072 Kann man in einer Coach Ausbildung Coaching online lernen?

072 Kann man in einer Coach Ausbildung Coaching online lernen?

„Ich kann nicht am Präsenztraining der EMDR Ausbildung teilnehmen. Wegen meiner Familie zu Hause wäre das Risiko zu groß.“

Morgen früh werden die Grenzen Deutschland – Schweiz geschlossen. Dann ist es fraglich, ob man wieder zurück kommt“

Tja und unser erstes Präsenztraining sollte am 26.-28.3. in Freiburg stattfinden.

Ein Wort mit X.

Klienten rufen an und wollen lieber nicht in die Praxis kommen…

Erlebst du das auch gerade als Berater, Coach oder Trainer?

Dann sind die nächsten Podcast-Folgen als Inspiration gedacht, achtsam und in kleinen Schritten etwas Neues in deinem Business zu integrieren. Dein Coaching mit Online Elementen auf das nächste Level zu bringen.

Lass dir das bitte auf der Zunge zergehen. Achtsam, mit kleinen Schritten, Online Elemente integrieren…

Aktuell schießen überall Angebote aus der Erde, in Kürze einen Onlinekurs aus dem Boden zu stampfen oder schnell die Technik zu lernen, um sofort alles online zu machen.

So schnell und einfach geht das aus meiner Erfahrung leider nicht. Wieso, das erfährst du in der nächsten Folge.

Lass dich davon inspirieren, über Lösungen nachzudenken, die du bisher vielleicht nicht näher in Erwägung gezogen hast. Weil es einfach nicht dran war. Nämlich ein bisschen mehr Richtung online zu gehen mit deinem Coaching.

Auf vier ungewöhnliche Fragen zu diesem Thema darfst du am Schluss Antworten für dich finden. Antworten, die du für dich klar haben solltest, wenn du auch nur ansatzweise mit Veränderung Richtung online liebäugelst. Damit du freudig und motiviert das für dich Passende findest und tust.

Hier geht’s zum Podcast-Audio Kann man bereits in einer Coach Ausbildung Coaching online lernen?

Verpasse keine Folge mehr und abonniere den Podcast kostenfrei auf dein Smartphone, Pad und/oder PC.Du findest den Podcast auch auf Spotify!

Shownotes zu Folge 072

Bleib auf dem Laufenden bezüglich der neuen Ausbildung Coaching Online mit EMDR Elementen

Hier mehr zur Online EMDR Coach Ausbildung.

Der 4-wöchige Online Lachkurs ist zeitlos und als Selbstlernkurs immer noch zu erwerben.

Skript: Kann man bereits in einer Coach Ausbildung Coaching online lernen?

Zur Orientierung

Ich habe einige Zeit keine Podcasts mehr veröffentlicht. Einerseits war ich der Meinung, du hast ja mit über 70 Folgen erst Mal reichlich wertvollen Inhalt. Der will ja erst einmal gehört und verarbeitet werden.

Auf der anderen Seite betreibe ich mein Tun leidenschaftlich von innen nach außen. D.h. ich brauche auch Zeiten, wo ich mich mehr mit Optimierung und Verbesserung von Vorhandenem beschäftige, in mich gehe, prüfe, was dran ist, vielleicht kleine Veränderungen vornehme und dann erst wieder nach draußen gehe. So eine Phase hatte ich in den letzten Monaten.

Jetzt ist jedoch die Situation da. Während ich mir noch überlegte, wie ich mehr online anbieten kann ohne Qualität einzubüßen, überrollten mich die aktuellen Ereignisse. Und das ist gut so!

In dieser ersten Folge über Online Coaching Training und mehr lasse ich dich teilhaben an meinem Online-Werdegang. Denn glücklicherweise habe ich bereits vor 5 Jahren damit begonnen.

In weiteren Folgen sprechen wir darüber, was in Coaching, Training und Beratung online geht und was nicht. Insbesondere im Hinblick auf mein Steckenpferd EMDR Coaching.

Demnächst startet die erste Basis EMDR Coaching Ausbildung rein online. Verantwortlich, ressourcen- und lösungsorientiert und nur mit dem, was wirklich online machbar ist.

Rückblende

Da saß ich am Sonntag, den 15.3.2020 online mit den Teilnehmern der aktuellen EMDR Coach Ausbildung zum 1. gemeinsamen Online Tagesmeeting zusammen, um gemeinsam Coaching Basics speziell für die EMDR anwenden zu lernen und üben.

Die Teilnehmer hatten sich wunschgemäß vorbereitet. Die einführenden Videos im Mitgliederbereich gesehen, erste Arbeitsblätter bearbeitet und ausgedruckt, was wir für unsere Arbeit an diesem Sonntag brauchten. Es war der Tag unseres ersten live-Kennenlernen.

Tja und schon zu Beginn, beim Besprechen von Organisatorischem hörte ich:

„Ich kann nicht am Präsenztraining der EMDR Ausbildung teilnehmen. Wegen meiner Familie zu Hause wäre das Risiko zu groß.“

„Morgen früh werden die Grenzen Deutschland – Schweiz wegen Corona geschlossen. Dann ist es fraglich, ob du überhaupt zu uns nach Freiburg kannst.“

Tja und ich hatte das erste Präsenztraining auf den 26.-28.3. in Freiburg gelegt. Ein Wort mit X.

Ich wusste bereits, dass

  • die Schulen in unserem Kanton bereits geschlossen haben für 5 Wochen,
  • Veranstaltungen unter 50 Teilnehmern nicht mehr stattfinden sollten
  • Und dass die Schließung von Kinos, Theatern, Museen, Restaurant- und zahlreichen Geschäften angeordnet war.
  • auch Sport im Verein abgesagt wurde.

Letzteres hat mich privat sehr getroffen, weil ich leidenschaftlich gerne Aikido praktiziere und mich allmählich auf den schwarzen Gürtel vorbereite. Ohnehin hatten wir die Woche davor nur noch Waffentraining, um Körperkontakt zu vermeiden. Aber jetzt gar nix mehr. Das fehlt mir wirklich sehr.

Am Sonntag klappte mir also erst Mal die Kinnlade herunter. Es ratterte in meinem Hirn. Ok. Dann sage ich Freiburg ab und mache stattdessen alles online, was online zu machen ist. Das ist mehr, als ich von mir aus auf die Idee gekommen wäre. Aber möglich ist es. Aus der Not eine Tugend machen. Einen Sprung ins nächste Level, den ich ohne äußeren Anstoß nicht gewagt hätte. Obwohl ich sehr viel Online Erfahrung habe. Und gleichzeitig auch, weil ich sehr viel Online Erfahrung gesammelt habe in den letzten 5 Jahren.

Schließlich saßen wir ja gerade im Online Tages-Meeting und arbeiten und übten praktisch den ganzen Tag an Themen wie: Wie starte ich ein Coaching, warum ist es so wichtig Ressourcen zu aktivieren, obwohl die Klienten darüber völlig überrascht sind. Wie erkläre ich es ihnen. Wie bekomme ich die Systematik am besten in den Griff u.v.m.

Der Online Mitgliederbereich ist angefüllt mit reichlich Video- und Arbeitsmaterial. Es ist also schon ganz viel da!

Warum also nicht einen Schritt weiter gehen?

Wie die nächsten Schritte für uns als aktuelle Arbeitsgruppe praktisch aussehen, darauf gehe ich nachher nochmal ein.

Was ich jedoch mit dir teilen möchte ist, dass ich Spezialistin für Erfolg mit vielen kleinen Schritten bin. Sowohl bei der Begleitung von Klienten als auch für mich selbst. Besonders was Online Erfahrung betrifft.

Kleine Zeitreise durch die letzten 20 Jahre

Jahrtausendwende. Als Handys auf dem Markt kamen, war ich nicht sofort dabei. Handys wurden zur Jahrtausendwende Kult.

2004. Ich kaufte mein erstes glaube ich 2004. SMS schreiben lernte ich erst, als wir im Ausland im Urlaub waren und ich merkte, das ist doch ein angenehmer und günstiger Weg, der Familie kurze Nachrichten zu senden.

Dann erinnere ich mich, dass ab 2008 Einige in meinem Umfeld stolz ihr Iphone zückten, Fotos teilten und sonst was damit machten, was mich noch nicht interessierte.

2011 kaufte ich mir dann doch eines. Weil ich mit meinem damaligen Partner, jetzt Mann, so einfacher in die Schweiz mit Whats App kommunizieren konnte.

Fällt dir etwas auf? Ich musste einen guten Nutzen für mich erkennen. Einfach so aus Neugier war ich nicht bereit dazu.

2013. Ach ja, zu Facebook überredeten mich meine Kinder 2013. Das veränderte unerwartet mein Berufsleben…

Dann ging es Schlag auf Schlag. Über Facebook kam ich erstmals mit Webinaren und Onlinekursen zu Businessthemen in Berührung.

2014 machte ich meine ersten Onlinekurse als Teilnehmerin mit. Obwohl sie Businessthemen betrafen, hatte ich dabei tiefe transformierende Erlebnisse. Z. B. als ich eine Übung als Hausaufgabe machte, wo es um eine Zukunftsvisualisierung ging. Wow, das war ja eine Überraschung. Ich dachte, so etwas funktioniert nur 1:1. Weit gefehlt. Ich lernte und erfuhr, wie kollegiale Beratung mit anderen Teilnehmern online uns hervorragend unterstütze und weiterbrachte. Vorher kannte ich das nur mit Live-Treffen.

2015 brachte ich meinen ersten Online Minikurs als Freebie heraus. Den 2-wöchigen Online-Lachkurs. Über 1000 Teilnehmer hatte ich in den nächsten Monaten. Zu der Zeit bildete ich noch regelmäßig Lachtrainer aus. Dieser Kurs war ganz einfach aufgebaut: Mit einer Email Automation. In den Emails bekamen die Teilnehmer Links zu kleinen Erklär- und Übungsvideos sowie eine schriftliche Übungsanleitung.

2016 konnten die Teilnehmer des Freebie Lachkurses endlich auch meinen 4 Wochen Online-Lachkurs käuflich erwerben. Der 4 Wochen-Kurs war ein begleiteter Kurs mit regelmäßigen Online-Gruppentreffen und Übungsaufgaben für jede Woche. Dazu gab es Anleitungen und Videos in einem geschützten Mitgliederbereich.

Beworben habe ich diesen Kurs mit dem Freebie Kurs und Webinaren. Auch das war eine neue Herausforderung. Oh je, die Technik hat nicht immer funktioniert. Einmal habe ich nach einem Absturz alles komplett neu aufgenommen und anschließend verschickt, weil es live partout nicht geklappt hat.

Die EMDR Ausbildungen habe ich in dieser Zeit einfach als Präsenztraining angeboten. Meine Einzel-Coachings noch überwiegend 1:1. Dann kam jedoch Schritt für Schritt auch erstes Online Einzel-Coaching.

Vor drei Jahren heiratete ich zum zweiten Mal und zog fest in die Schweiz. Hier überlegte ich, wie ich in die EMDR Ausbildung mehr Online Elemente einbauen kann.

2018. Das Ergebnis wende ich jetzt im 3. Jahr an: Die EMDR Coach Ausbildung ist schon teilweise online. Es gibt einen Online Mitgliederbereich sowie Online-Meetings vor, zwischen und nach den Präsenztrainings. Dadurch konnte ich die Präsenzzeit um 2 Tage verkürzen. Die Ausbildung wurde nachhaltiger

  1. wegen der Onlinemeetings als zusätzliche Impulse vor zwischen und nach den Präsenztagen.
  2. Wegen der Möglichkeit im Mitgliederbereich mit dem vorstrukturierten Lehrmaterial, den Videos und Demo-Sessions nochmal in Ruhe nachzuarbeiten.

All das ist über Jahre gewachsen. In vielen kleinen Schritten. Obwohl ich nie „Hurra“ geschrieben habe, wenn es technische Neuerungen gab. Erst wenn ich Sinn und Nutzen für mich erkannte, bin ich aufgesprungen. Kleinschrittig. Und vor allem in meinem Tempo konsequent.

Der beste Augenblick ist immer JETZT 😉

Darum stehe ich heute da und kann in der aktuellen Situation sagen:

Ok. Dann ersetzen wir 3 Präsenztage durch 4 Tage Online Training. Ich weiß, was geht und was nicht. Das bekommen wir hin. Meinen aktuellen Ausbildungsteilnehmern bin ich sehr dankbar, dass sie offen das spontan entstandene Pilotprojekt annehmen.

Sie erwägen, ob sie dadurch vielleicht selbst Freude am Online Coaching bekommen. Ob dadurch neue Angebote für ihre Coaching Kunden entstehen. Nämlich Online Einzelcoaching oder Online Gruppencoaching. In beidem werden sie Erfahrungen sammeln und wachsen. Und wenn es sich stimmig anfühlt, können sie ihre frisch erworbenen Online Kompetenzen genauso gut anwenden wie ihre neuen EMDR Coaching Kompetenzen.

Die Eingangsfrage war ja: Kann man bereits in einer Coach Ausbildung Coaching online lernen?

Meine Antwort ist: ja, man kann.

Wenn es kleinschrittig, verantwortungsvoll und achtsam angeleitet wird. Und wenn die Teilnehmer reichlich positive Eigenerfahrung machen können dabei.

Die Konsequenz

Daher werde ich die nächste EMDR Coach Ausbildung teilen.

Der erste Teil mit den Basics, die man auch Coaching-Klienten online anbieten kann, wird rein online stattfinden und separat zu buchen sein. Dazu gehören auch wichtige andere Coaching-Tools als Ergänzung. Eine tief verinnerlichte lösungs- und ressourcenorientierte Haltung u.v.m. In einer weiteren Folge mehr dazu.

Wer dann tiefer in die Präsenzpraxis einsteigen will, kann anschließend das Aufbaumodul in Freiburg besuchen.

So kannst du in der Ausbildung Online Coaching mit EMDR 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: dich deinen Methodenkoffer erweitern sowie gleichzeitig wertvolle Online-Coaching Erfahrung aus Klienten und Begleiter-Ebene sammeln. Nach dem reichlichen Üben im geschützten Raum bist du fit und fähig, Klienten online zu begleiten. Natürlich kennst du dann auch deine Grenzen, wann und wie  Online Coaching nicht geht. Denn einfach alles online übertragen funktioniert leider nicht. Darüber erfährst du in der nächsten Folge mehr.

Zur nächsten Online Ausbildung zum EMDR Coach gelangst du hier.

Die 4 Abschlußfragen

Veränderung ist meist mit Ängsten und einem gewissen Erregungsgrad verbunden, der naturgemäß den gesunden Verstand blockiert. Ich weiß wovon ich spreche. Schließlich gehörte ich auch nicht zu den ersten, die auf neue Trends aufspringen. Motivation von innen, sog. Intrinsische Motivation, wirkt stärker und erfolgreicher als extrinsische Motivation. Also Druck von außen. Jetzt sind wir aktuell in einer Situation, wo Druck von außen da ist.

Daher lade ich dich jetzt ein, dir zum Abschluss selbst vier ungewöhnliche Fragen zu beantworten. Wenn du jetzt nicht die Zeit und Ruhe dafür hast, halte den Podcast jetzt an bis du einen Moment nach innen gehen kannst und dir die Antworten auf ein Blatt Papier notierst. Sie sind wichtig.

  1. Wenn es dir bislang erfolgreich gelungen ist, wenig online aktiv zu sein, sowohl privat als auch beruflich. Wie kannst sicherstellen, dass es so bleibt? Auch in der Phase äußeren Drucks von Ereignissen? Denn Stress und Druck sind keine guten Ratgeber…
  2. Wofür wäre es gut, dein bisheriges Tun – so wie es ist – fortzusetzen?
  3. Wenn du dennoch darüber nachdenkst, eventuell mehr online mit deinen Klienten zu arbeiten. Was sollte dann unbedingt so bleiben, wie es ist?
  4. Was ist für dich besonders wertvoll an dem bisherigen Tun. Wie kannst du das ausreichend würdigen?

Denn ohne Würdigung alles dessen, was bis jetzt gut funktioniert hat und dienlich war, ohne zu überlegen, was du beibehalten möchtest, wenn du Veränderung anstrebst, klappt es nicht.

Aus Angst und Druck heraus eine schnelle Entscheidung zu treffen ist kein guter Ratgeber.

So habe auch ich mit vielen kleinen Schritten und intensiver Selbsterfahrung meine Online Kompetenzen im Lauf der Jahre aufgebaut. Das gebe ich gerne würdigend, achtsam und selbstverständlich jetzt auch konzentriert an dich weiter.

Mach es dir leichter Anderen zu helfen!

Kathrin (Stamm)

 

About the Author

Mach es DIR leichter anderen zu helfen! Mit diesem Motto hat Kathrin Stamm viele hilfreiche Tipps und Tricks auf Lager, wie du als Coach und Berater mehr Leichtigkeit in dein Leben und das deiner Klienten bringst. Hol dir die Praxistipps direkt aufs Ohr mit ihrem Podcast https://heartify.life/podcast-coachingoase

  • […] letzte Folge darüber, ob man in einer Coach Ausbildung online Coaching lernen […]

  • >

    ​Sei dabei! ONLINE Ausbildung zum EMDR Coach  >>> Anmeldeschluss 22.9.2020